Mitteleuropa

Das vorliegende Buch ist eine gründlich recherchierte wissenschaftliche Studie über Constantin Frantz (1817-1891), den Gegner Bismarcks und Visionär eines mitteleuropäischen Föderalismus. Constantin Frantz, ein der heutigen Geschichts- und Sozialwissenschaft kaum noch bekannter politischer Philosoph, entwickelte aus dem Geiste der Romantik und des Deutschen Idealismus die Grundlagen einer Politik des Föderalismus, die von Deutschland ausgehen und sich in einem föderativ geeinten Mitteleuropa erfüllen sollte. Dem Nationalismus des 19. Jahrhunderts setzte er einen abendländischen Universalismus als friedens- und ordnungspolitisches Prinzip entgegen.  

 

Mitteleuropa. 

Die Vision des politischen Romantikers Constantin Frantz. 

E-Book, Verlag tredition Hamburg 2012, 153 S., 2,99 EUR,

ISBN 978-3-8472-8610-3. Formate: pdf, epub, mobi, azw, prc. 

 

Zur Verkaufsseite des Verlages klicken Sie hier

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Manfred Ehmer

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.